[Berlin] Mit der „007 Party“ steht eine neue Queer-Partyreihe in den Startlöchern, die sich auf den schwulen Freitagabend im Stadtteil Mitte konzentriert. Außergewöhnlich ist vor allem das einzigartige Ambiente des Veranstaltungsortes, des „Werk 9“. Stell dir vor, du bist in einem Bergwerk, heiße Körper bewegen sich zum Sound der DJs und ein cooles Becks zum Preis von zwei Euro wartet auf dich an der Bar. Gibt’s nicht? Gibt’s doch, ab August auf der „007 Party“ im Werk 9 und absolut zentral am U-Bahnhof Stadtmitte. Zu hören gibt es den Sound der Berliner Szene, auf der „007 Party“ sind das Pop, Elektro und Dance. Am Eröffnungstag legen DJane Betty Bond, bekennende Musikministerin, und DJ Kitt auf. Beide kennt man von diversen Partys in Berlin und dem Rest von Deutschland. Der Besuch der Eröffnungsparty lohnt garantiert, gerade auch weil die Getränkepreise günstig sind. An der Tür wirst du nicht abgezockt, Eintritt ist fünf Euro und wer bis 23:59 Uhr vor Ort ist, bekommt ein Freigetränk. 007 PARTY, Fr 26.08., 23:00 Uhr, Werk 9, Markgrafenstraße 26, WWW.007PARTY.DE •mb

Hände hoch oder Hosen runter