[Leipzig] Wenn Mutti nicht zuhause ist, tanzen Bären auf den Tischen. Und mit traditionell geringem „Frauen“-Anteil feierte Leipzig deshalb am 9.7. das zweijährige Bestehen der Bærenstolz-Party mit einer zünftigen Straßenparty. Was gibt es für Bären besseres, als einen sommerlichen CSD-Tag mit einem bärigen Straßenfest bei Freibier und Würsten vom Grill ausklingen zu lassen? Nichts! Das haben sich auch die Macher der Leipziger Bærenstolz-Party gedacht und kurzerhand einen Teil der Party zum zweijährigen Bestehen auf die Straße verlegt. Für Castro-Feeling in Leipzigs Zentrum-West sorgte eine bunte Schar von Bartmännern und Bartfreunden, freien Schwestern der Perpetuellen Indulgenz aus Berlin und eine Gruppe von schwulen Polizisten, die sich in Leipzig zu ihrem Bundesseminar getroffen haben und hier vermutlich niemanden wegen Beamtenbeleidigung belangt haben, der die Aufforderung zum blasen wörtlich genommen hat. Bei der mittlerweile bekannt entspannten Atmosphäre im und vor dem „Stoned“ wurde bis in die Morgendämmerung hinein die Sau rausgelassen. WWW.BAERENSTOLZ.DE •mb

Tabledance im Karohemd