Er ist gerade frisch nach Berlin gezogen und schon steht der GEGENPOL auf der Matte und will ihn heiraten. Denn er ist süß. Und Single. Und Vater. Wie er das alles auf die Reihe kriegt? Wir fragten nach.

Du kommst ursprünglich vom Dorf, wie war das da mit dem Outing?
Nein, Martin! Ich komme aus der Kleinstadt Oschersleben im schönen Sachsen-Anhalt. Sicherlich ist es kein Vergleich zu Magdeburg oder Berlin, aber immerhin ist es kein Dorf. Als ich noch in Oschersleben gewohnt habe, war an ein Outing bezüglich meiner sexuellen Neigung nicht zu denken. Das kam alles erst viel später.

Warst du noch hetero, als du mit 19 Vater geworden bist?
Ich war aus meiner heutigen Sichtweise nicht hetero und habe das auch damals nie so gesehen. Ich wollte aber auch nicht einfach sagen, dass ich nicht auf Frauen stehe, ohne zu wissen, warum. Ich habe dieses dann also einfach mal eine Weile ausprobiert und konnte hinterher ruhigen Gewissens sagen, dass ich daran keinen Spaß habe. Zu meinem Erstaunen ist in dieser Findungsphase auch mein heute sechsjähriger Sohn entstanden. Und das ist auch alles nicht schlimm, ich bin stolz auf diese Zeit meines Lebens.

In Magdeburg hast du bis vor kurzem die schwule Bar „GroundWork“ betrieben …
Ich war einer der Teilhaber, ja! Ich würde nicht sagen, dass ich sie betrieben habe. Ich habe dort gearbeitet wie jeder andere auch und habe mich zusätzlich mit dem Daniel, Geschäftsführer des Unternehmens, um die Planung, Buchhaltung und die vielen anderen Dinge des Unternehmens gekümmert. Heute arbeite ich nicht mehr in dem Unternehmen, da ich mir vor einigen Monaten einen meiner Träume erfüllt habe: Ich habe die Chance genutzt und bin nach Berlin gezogen.

Welche Pläne hast du in Berlin?
Das eigene Leben leben. Ich möchte mein Leben auskosten. Einfach auch ab und an das machen, was Jugendliche in meinem Alter eben so machen: Party, Freunde und Spaß haben. Selbstverständlich möchte ich mir hier auch ein geregeltes Leben aufbauen. Einen festen Job haben, eine tolle Wohnung und einfach das Leben genießen. Und dazu, denke ich, gibt es hier auch genug Gelegenheit.

GESTATTEN: Sven, 25, aus Magdeburg