Auf die Frage in die Runde, wer eine Idee für einen Urlaub hat, in dem man im Februar oder März relaxen kann, nicht weit fliegen muss, aber Entspannung und Kultur kombinieren kann, bekommt man in der Regelerst einmal fragende Blicke und noch längst keine Antwort. Das Reisebüro meines Vertrauens brauchte nicht lange zu überlegen und in Nullkommanichts hatte ich einen Vorschlag. Malta! - Malta?

Jeder von uns kennt wohl Malta vom Hörensagen, aber wer hat tatsächlich schon einmal darüber nachgedacht auf dieser kleinen Insel wirklich Urlaub zu machen? Mein voreiliges Urteil musste ich dann aber schnell revidieren, denn Malta bietet alles was mein Herz für einen Urlaub begehrt. Ich bin Nonstop ( ab Berlin) in ca. 2 Stunden da! Man findet tolle Hotels zu tollen Preisen vor, das Wetter ist bereits im Februar und März angenehm warm und mein Wunsch nach Kultur und Entspannung, sowie mediterraner Stimmung, wird erfüllt. Also, ab nach Malta. Nebenbei, wer beim Flug rechts am Fenster sitzt, hat bei der Landung einen tollen Blick auf die Insel. Irgendwie hat die Insel etwas von einem Flugzeugträger. Das wundert aber nicht, wenn man erfährt, dass die Insel flächenmäßig etwas kleiner ist, als die Stadt Bremen. Der Vorteil dabei ist, dass man alle Sehenswürdigkeiten gut, mit den öffentlichen Bussen, erreichen kann. Positiv hinzu kommt, dass das Busnetz in Malta sehr dicht ist und ständig optimiert wird. Musste man bis vor kurzem regelmäßig erst zum Hauptbusbahnhof in Valetta, so sind viele Orte mittlerweile direkt untereinander verbunden. Für die Zeit von einer Woche, bieten Malta und die beiden Schwesterinseln Gozo und Comino ausreichend Möglichkeiten beschäftigt zu sein, ohne in Stress zu verfallen. Wobei Comino in den Wintermonaten getrost vernachlässigt werden kann. Attraktiv wird es dort nur in den Sommermonaten. Einen Tagesausflug zu jeder Jahreszeit kann man allerdings mit Bus und Fähre nach Gozo unternehmen. Von der Zitadelle in Victoria hat man eine tollen Aussicht über die, in dieser Jahreszeit sehr grüne, Insel. Die Hauptstadt Valetta ist ebenso wie Rabat, M´dina und Mosta ein Muss. Der Kuchen im Café, auf der Festungsmauer der M´dina, ist sensationell und zusammen mit dem Blick über die Insel, einfach nur ein Genuss.
 Auch eine Hafenrundfahrt im größten Naturhafen Europas, sollte man sich nicht entgehen lassen. Vom Boot aus, hat man einen beeindruckenden Blick auf Valetta und die drei Städte Senglea, Crospea und Vittoriosa. Wobei Vittoriosa die Schönste und Interessanteste von den Dreien ist. Kleine Gassen, das Fort St. Angelo und der Inquisitorenpalast sind beispielhafte Sehenswürdigkeiten, die diese kleine Stadt zu bieten hat. Zahlreiche Hotels buhlen in Malta um Ihre Gäste. Vom Drei-Sterne-Hotel bis High-Class ist alles dabei. Ein Paar ausgesuchte Hotels wollen wir euch dabei nicht vorenthalten. Bayview Hotel und Appartements - 3 * / Sliema / Preis pro Doppelzimmer: 22,00 Euro, incl. Frühstück Hotel Argento - 4 * / St. Julians / Boutique Hotel / Preis pro Person: ab 52,00 Euro, incl. Frühstück Grand Hotel Excelsior - 5 * / Nahe Valetta / Preis pro Doppelzimmer: ab 98,00 Euro, inkl. Frühstück. Für Freunde großer Spa´s- und Sportbereiche bieten sich die Hotels La Meridien, The Westin Dragonara Resort, sowie das Hilton an. Alle drei Hotels fallen in die Fünf-Sterne-Kategorie und liegen in St.Julians, dem Puls des Nachtlebens auf Malta. Designer Hotels, wie das „The George“, runden das Angebot ab. Wer auf die Halbpension im Hotel verzichtet, hat die Qual der Wahl zwischen vielen kleinen und typisch Maltesischen Restaurants entlang der Uferpromenade, die von St.Julians nach Sliema führt und direkt in der Spinola Bay verläuft. In St. Julians und Parceville tobt das Nachtleben mit einer ausreichend großen Auswahl an Bars und Clubs.Die älteste Gay-Bar , die Tom Bar, befindet sich allerdings in Floriana, einem Stadtteil von Valetta. Ein weiterer aufregender Club, das Pips, liegt in Paceville und bietet eine großartige Atmosphäre für alle, die „Party total“ erleben wollen. ·mhu

 

Flug ab/an Berlin Tegel (Dresden und Leipzig gegen Aufschlag möglich) im Hotel Bayview - Doppelzimmer/Frühstück: ab 348,00 Euro p.P. für 7 Tage
Flug ab/an Dresden oder Leipzig im Hotel La Meridien - Doppelzimmer/Frühstück ab 644,00 Euro p.P. für 7 Tage
Angebote buchbar per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   oder persönlich von Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr unter dem Stichwort Gegenpol, Telefon 0351/829720
Reisebericht: Malta - historisch aber doch nie langweilig